Android Gastronomie-Kassensysteme: ABOX, ATOS, TPOS 5 Professional

Nach der letzten Kältewelle ist der Frühling nun mit steigenden Temperaturen nicht mehr aufzuhalten. Da ist es gut zu wissen, dass wird nun sehr ansprechende neue Kassensysteme auf der Basis von Android für die Gastronomie im Angebot haben. Für den mobilen Einsatz eignet sich das PDA TPOS 5 Professional, mit welchem Kellner mühelos Bestellungen entgegennehmen und direkt an das stationäre Kassensystem weiterleiten können. Dabei kann das TPOS 5 Professional in den meisten Punkten durchaus mit den „Gastrohandys“ des Branchenführers Orderman mithalten, obwohl es deutlich preiswerter ist.

TPOS 5 Professional PDA mit kompatiblen Kassen

TPOS 5 Professional plus ABOX oder ATOS 15

Das TPOS 5 PDA arbeitet sowohl mit den ABOX Kompaktkassen als auch den größeren ATOS 15 Kassen zusammen. Die Verbindung zwischen PDA und Kasse erfolgt über ein handelsübliches WLAN Netzwerk, und erfordert daher keine kostspielige spezialisierte Hardware. Bei Bedarf kann der Empfang durch WLAN Repeater verstärkt werden, um auch große Bereiche zuverlässig abdecken zu können. Sowohl im Innen- als auch im Außeneinsatz macht das TPOS 5 dabei eine gute Figur.

Ideal für Neueröffnungen oder als Ersatz für veraltete Kassensysteme

Gerade bei neuen Lokalen sind die auf das TPOS 5 zugeschnittene Kassensysteme wegen ihres äußerst ansprechenden Designs und der sehr intuitiven Bedienung und Anpassung recht beliebt. Da diese Systeme auf dem freien Betriebssystem Android basieren, ergibt sich daraus eine merkliche Kostenersparnis. Für die meisten Einsatzgebiete sind diese speziellen Kassensysteme mit exzellentem Preis-Leistungsverhältnis eine sehr gute Wahl. Nur wer sehr individuelle Anpassungen am System vornehmen (lassen) will, sollte auf ein Windows System wie TiPOS zurückgreifen.


Auch noch im Jahr 2017, in welchem die strenge Finanzrichtlinie GoBD entgültig in Kraft getreten ist, gibt es noch immer Kassensysteme, welche nicht finanzkonform sind. Gerade bei älteren und billigeren Kassen lohnt sich ein Update nur bedingt. Stattdessen ergibt es durchaus Sinn auf ein neues Android Kassensystem umzusteigen. Dessen GoBD-konformität ist sogar offiziell zertifiziert. Gerade die Einfachheit der Anpassung von Artikeln und Preisen, sowohl die intuitive Kassenbedienung sind ein großer Vorteil gegenüber älteren Systemen, welcher Zeit und Geld spart.

ABOX oder ATOS 15

A|Box
Sowohl die Kassen vom Typ ABOX als auch die eleganten Kassen vom Typ ATOS 15 benutzen die Android Software ATOS. Die wesentlichen Unterschiede zwischen beiden Kassentypen besteht in der Optik, und darin, dass bei der ABOX der Drucker bereits in der Kasse selber eingebaut ist, während die ATOS 15 mit externen Thermodruckern verbunden werden muss.

ATOS 15 M

TPOS 5 Auch mit anderen Kassensystemen kompatibel

Darüber hinaus ist das TPOS 5 Professional auch mit Kassensystemen kompatibel, welche über eine Android App für Gastronomie-PDAs haben. Dies ist zum Beispiel bei der Kassensoftware TiPOS der Fall, denn die App TiPOS Mobile gibt es auch für Android.